Unten finden Sie Spoiler für WandaVision Episode 7.

WandaVision Episode 7 enthüllte schließlich den wahren Bösewicht der Serie, und er ist derjenige, den wir die ganze Zeit vermutet haben, obwohl Fan-Theorien alle potenziellen Feinde von Marvel angezogen haben, von Mephisto bis zum Baron Mordo. Doktor Strange.

Stattdessen zeigte das Ende von Episode 7, dass sich WandaVisions Hauptgegner die ganze Zeit in Sichtweite versteckt hatte. Agatha Harkness, die Nachbarin, die wir als Agnes kennen, gespielt von Kathryn Hahn, hat ihre eigenen magischen Kräfte und hat Wandas Fäden in der gesamten Serie gezogen, was unseren Titelhelden im Verlauf der Serie im Allgemeinen quält. Die letzten sieben Folgen der Serie. .

Wie die Musiknummer am Ende von Episode 7 sagt: „Wer hat jede Saite gezogen? Es war von Anfang an Agatha. Noch beunruhigender für Wanda Maximoff ist auch, dass "es zu spät ist, irgendetwas zu reparieren, nachdem alles schief gelaufen ist".

Außerdem erfahren wir, dass Agatha Harkness den Hund Sparky, das Haustier der WandaVision-Familie, getötet hat. Es ist unverzeihlich.

Also, wer ist Agatha Harkness und was für ein Chaos hat sie in Wandas Leben in Westview angerichtet? Und könnte Mephisto immer noch ein Teil der WandaVision-Geschichte sein? Wir werden Ihnen im Folgenden alles erklären und die unbeantworteten Fragen untersuchen, die Episode 7 der Serie hinterlassen hat.

Wer ist Agatha Harkness in den Comics?

In Marvel Comics erschien Agatha Harkness 94 in der Nummer 1970 der Fantastic Four. Zunächst als Expertin für die Kunst der Kindererziehung angesehen, zeigt sich, dass sie eine Hexe ist. Später wurde bekannt, dass sie seit Hunderten von Jahren lebt und während der Hexenprozesse in Salem anwesend war.

In den Comics war Agatha Harkness Wandas Mentorin und letztendlich Feindin: Sie enthüllte, dass Wandas Kinder aus Teilen des Marvel-Bösewichts Mephisto bestanden, und Wanda ermordete sie später in einer für seinen Charakter besonders schwierigen Zeit im Jahrzehnt des Jahres 2000. As Immer mit Marvel-Comicfiguren würde Agatha nicht für immer tot bleiben.

Das ist so ziemlich der gesamte Hintergrund, den Sie brauchen, um in die Serie einzusteigen.

Ist Agatha Harkness der wahre WandaVision-Bösewicht?

Agatha Harkness WandaVision

(Bildnachweis: Marvel Studios)

WandaVisions bisher größte unbeantwortete Frage war, wer der Bösewicht der Show ist. Schließlich enthüllt die Episode 7, in der Wanda auf der Suche nach ihren Kindern Billy und Tommy Agnes 'Keller betritt, dass ihre Nachbarin tatsächlich Agatha Harkness ist und dass sie sie hat. - Selbst magische Kräfte sowie viele Gegenstände im Zusammenhang mit schwarzer Magie sind verstreut. um deinen Keller.

Die nächste Musiknummer, die Agatha auf Wandas Kopf spielt, zeigt deutlich, dass Agnes die Antagonistin der Serie ist und es schon immer war.

Mit nur noch zwei Folgen scheint es unwahrscheinlich, dass Mephisto oder eine andere von Marvel spekulierte Entität eingreifen und sich als "echter" Bösewicht beweisen würde.

Aber Mephistos Theorie kann noch nicht vollständig ausgeschlossen werden, und hier ist der Grund dafür. Mephistos Ursprünge wurden kürzlich in einem Avengers-Comic, Avengers Nummer 38, im letzten Band der Serie beschrieben. Diese besondere Zahl wurde Ende letzten Jahres veröffentlicht. Es repräsentiert die Erde, die vor vier Milliarden Jahren im Marvel-Universum geformt wurde, und Mephisto erscheint als… eine Fliege. Wir haben das Problem bei Marvel Unlimited nach der Veröffentlichung der Episode erneut überprüft.

Sie haben wahrscheinlich die Fliege in Agnes 'Haus am Ende von Episode 7 bemerkt. Könnte Mephisto noch ein Teil der Geschichte von WandaVision sein, der noch enthüllt werden muss? Könnte dies Agnes 'unsichtbarer Ehemann "Ralph" sein?

Das Hauptproblem bei dieser Theorie ist, dass dieser spezielle Comic Ende 2020 veröffentlicht wurde, während WandaVision viel früher mit den Dreharbeiten begann. Es könnte nur ein Zufall sein.

Einige haben spekuliert, dass sich der Sohn der Marvel-Comics in Agathas Universum, Nicholas Scratch, ebenfalls in der Serie versteckt hatte. Agathas Hase heißt Mr. Scratchy. Haben Sie Ihre magischen Kräfte eingesetzt, um Ihren eigenen Sohn in ein Haustier zu verwandeln? Es ist eine Theorie, die wir schon oft geteilt haben. Wenn das stimmt, ist es ein großes Detail.

Es wird angenommen, dass das Buch, das am Ende von Episode 7 in Agathas Keller zu sehen ist, Darkhold ist, ein Buch mit mächtiger schwarzer Magie, das wiederholt in Marvel-Comics aufgetaucht ist.

Für welche WandaVision-Ereignisse ist Agatha Harkness verantwortlich?

WandaVision Agatha Harkness Pietro

(Bildnachweis: Marvel / Disney)

Fast alles, was Wanda oder Vision in dieser Folge passiert ist, ist auf die Handlungen von Agatha Harkness (oder SWORD in mehreren anderen Fällen) zurückzuführen. Das Finale von Episode 7 hat gezeigt, dass Agatha in den letzten sieben Folgen der Serie verantwortlich ist:

  • Die chaotische Zaubershow von Wanda und Vision, die in Episode 2 stattfand.
  • Herb, der Nachbar von Wanda und Vision, verhält sich in Episode 3 seltsam mit Agnes.
  • Pietros gesamte Existenz in Westview, anscheinend deutet die Tatsache, dass Wanda seine Leiche kurz gesehen hat, darauf hin, dass seine wandelnde Leiche das eigentliche Geschäft ist. Einige haben spekuliert, dass "Pietro" auch Agathas Sohn Nicholas sein könnte, aber die Kaninchen-Theorie macht in dieser Hinsicht mehr Sinn. Natürlich müssen wir mehr über diesen "Betrüger" erfahren.
  • Während der Halloween-Episode der letzten Woche, in der Agnes am Rande der Stadt zu sein schien, hat sie sie vorgetäuscht, um Wanda und Vision wahrscheinlich von der Spur zu bringen.
  • Der Tod des Hundes Sparky. RUHE IN FRIEDEN.
  • Flüsternd: "Glaubst du, das hast du vielleicht verdient?" hinter der Kamera während Wandas nachgebildetem Monolog im Dokumentarfilmstil in Episode 7.
  • Oh, und obwohl es nicht mit den Ereignissen der Show zu tun hat, hat er einmal ein Kind gebissen.

Was wir in diesen Rückblenden jedoch nicht gesehen haben, ist genau, wie Westview und Hex geboren wurden. Hat Wanda die Stadt geschaffen? Ist es Agatha Harkness? Oder war es eine Kombination aus beidem? Es ist Gegenstand vieler Debatten. Die genauen Ursprünge der Stadt müssen noch bekannt gegeben werden, aber wir hoffen herauszufinden, wie sich alles in den nächsten beiden Folgen entwickelt hat.

Hat Agatha Harkness Vision wieder zum Leben erweckt?

Dieser Teil wurde am Ende nicht untersucht, aber wir würden hoffen, dass Agathas Magie wahrscheinlich dazu beigetragen hat, Vision in der Welt der Westview-Sitcoms wieder zum Leben zu erwecken. Das liegt daran, dass, wie Pietro, als seine Leiche Wanda in Episode 6 kurz erschien, Vision's Walking Corpse ohne den Mind Stone in Episode 4 der Serie in seiner "echten" Form zu sehen war.

Ebenso können wir annehmen, dass Agatha teilweise für die Existenz von Wandas Kindern Billy und Tommy verantwortlich ist, aber das ist ein weiteres Element des Programms, das erklärt werden muss.

Agathas Magie ist daher mit ziemlicher Sicherheit ein Grund dafür, dass unser synthetischer Rächer immer noch lebt. Aber wir müssen abwarten und die Wahrheit hinter der Wiedergeburt des Rächers sehen.

Teilen Sie es
A %d Blogger wie folgt aus: