VertriebOBEN. 1
Garmin Forerunner 45 L / G - Multisportuhr mit GPS, integrierter Herzfrequenzmesser-Technologie, schwarze Farbe
Passen Sie Ihre Trainingspläne an Ihr Ziel von 5 km, 10 km oder Halbmarathon an. Dazu gehören Apps für Laufen, Radfahren, Indoor-Strecken, Laufbänder, Ellipsentrainer, Cardio, Yoga und mehr
139,95 EUR

Garmin Fenix ​​7 Es wird wahrscheinlich nicht vor August 2020 eintreffen, so wenig überraschend, dass wir noch nicht viel darüber gehört haben, aber es kommt mit ziemlicher Sicherheit und wir haben sicherlich Ideen, was wir davon erwarten können.

 

Nachfolgend finden Sie Informationen zum voraussichtlichen Veröffentlichungsdatum und -preis sowie Spekulationen über die angebotenen Funktionen und Verbesserungen. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Dinge, die wir wirklich sehen möchten.

Und schauen Sie regelmäßig vorbei, da wir diesen Artikel bis zum Start der Garmin Fenix ​​7-Linie mit allen Neuigkeiten, Lecks und Gerüchten aktualisieren werden.

Komm zum Punkt

  • Was ist es? Das Nachfolger des Garmin Fenix ​​6
  • Wann wird es herauskommen? Vielleicht im August
  • Wie viel wird es kosten? Es ist sicher, einen Premium-Preis zu haben

Erscheinungsdatum und Preis von Garmin Fenix ​​7

 

Das erste, was Sie beachten sollten, ist, dass der Garmin Fenix ​​7 möglicherweise nicht das nächste Modell in der Reihe ist, das auf den Markt kommt, da wir zuerst einen Garmin Fenix ​​6 Plus bekommen können.

Der eine oder andere wird voraussichtlich Ende 2020, voraussichtlich im August, veröffentlicht, da der Garmin Fenix ​​6 im August 2019 auf den Markt gebracht wurde.

Wenn es sich um die Fenix ​​6 Plus handelt, die dieses Jahr auf den Markt kommt, wird die Fenix ​​7 möglicherweise erst Ende 2021 angezeigt, aber dieser Artikel konzentriert sich wirklich auf das nächste Modell. Rufen Sie einfach Garmin Fenix ​​7 an, um es einfacher zu machen.

Der Garmin Fenix ​​6 wurde im August 2019 auf den Markt gebracht (Bildnachweis: LaComparacion)

Was den Preis der Uhr angeht, so startete die Garmin Fenix ​​6 zum Start bei 529.99 € / 599.99 € / 949 AU $. Dies gilt für die Standard-Fenix ​​6, es gibt jedoch eine Reihe anderer Modelle im Sortiment. wie das Fenix ​​6S, das Fenix ​​6X Pro und das Fenix ​​6X Pro Solar zu einem Preis von 999 € / 1,149.99 € / 1,549 AU $.

Obwohl es noch keine Gerüchte über die Preise der Garmin Fenix ​​7-Linie gibt, wird sie wahrscheinlich einen ähnlichen Betrag kosten.

Trotzdem passt Garmin die Preise für neue Modelle an und es ist bekannt, dass sie steigen oder fallen, so dass der Fenix ​​7 etwas höher oder etwas niedriger sein könnte. Da wir jedoch erwarten, dass es sich um eine "stabile" Version handelt, erwarten wir Parität - ältere Modelle sind in der Regel die billigsten Optionen für diejenigen, die keine neueren Modelle wünschen.

Garmin Fenix ​​7 Lecks und Neuigkeiten

Es gibt noch keine Gerüchte über das Garmin Fenix ​​7, aber wir können einige Funktionen und mögliche Modifikationen erraten.

Beispielsweise kann die in High-End-Modellen des Garmin Fenix ​​6 verwendete Solarladetechnologie für die gesamte Produktreihe verfügbar sein.

Garmin wird wahrscheinlich auch große Anstrengungen unternehmen, um die Größe und das Gewicht der Uhr zu reduzieren, ohne die Benchmarks für den Außenbereich zu beeinträchtigen.

Allgemeine Spezifikationen und Bildschirmverbesserungen sind wahrscheinlich auch, und wir werden wahrscheinlich neue Funktionen sehen. Genau das ist noch nicht klar, aber wir haben unten einige Ideen aufgelistet, was wir gerne sehen würden.

Was wir im Garmin Fenix ​​7 sehen wollen

So großartig das Garmin Fenix ​​6 auch ist, es gibt sicherlich Raum für Verbesserungen. Dies ist also das, was wir vom Garmin Fenix ​​7 erwarten.

1. Ein neuer Look

 

Niemand würde den Garmin Fenix ​​6 beschuldigen, edel zu sein. Normalerweise spielt es keine Rolle, es ist schließlich eine Outdoor-Uhr und angemessen robust, aber es ist auch teuer und Sie haben eine teure Uhr, die nicht für alle Situationen intelligent oder stilvoll genug ist. Nicht ideal.

Darüber hinaus wirkt sich dieser sperrige Körperbau auch auf Ihre Fitness-Benchmarks aus, da wir in unserem Test festgestellt haben, dass er zu dick ist, um beispielsweise für Yoga bequem getragen zu werden.

Daher möchten wir, dass die Fenix ​​7 abgespeckt und idealerweise auch restauriert wird. Wir sind uns nicht sicher, wie machbar das wäre, da wir nicht möchten, dass es seine Kernfunktionalität und Haltbarkeit beeinträchtigt, aber wir möchten, dass Garmin es ausprobiert.

2. Machen Sie es erschwinglicher

Es ist unmöglich, sich der Tatsache zu entziehen, dass die Garmin Fenix ​​6-Reihe sehr teuer ist, sogar teurer als die Apple Watch 5. Sie ist jetzt eine High-End-Reihe, daher wird sie immer teuer sein, aber wenn Garmin die reduzieren könnte Preis sollte es die Fenix ​​7 für ein breiteres Spektrum von Menschen viel attraktiver machen.

3. Fügen Sie einen Touchscreen hinzu

Für einen High-End-Laptop fehlen dem Garmin Fenix ​​6 eindeutig intelligente Funktionen, einschließlich eines Touchscreens.

Jetzt gibt es einen guten Grund, Pickel zu bekommen: Joggen oder Schwimmen auf einem Bildschirm ist nicht immer die ideale Interaktionsmethode, insbesondere auf einem sportorientierten Laptop, und d 'versehentlich die Aktivitätsverfolgung mittelfristig mit einer verlorenen Pinselhand abzubrechen in der Hand wäre es eine Katastrophe.

Wir möchten also nicht, dass die Tasten irgendwohin gehen (obwohl dies wahrscheinlich dazu beitragen würde, die Größe der Uhr zu verringern), aber wir möchten einen optionalen Touchscreen hinzufügen, wenn Sie ihn als normale Smartwatch verwenden. Solange wir es blockieren können, wann immer wir wollen.

4. Solarladung im gesamten Bereich

Garmin hat sein Angebot mit dem Garmin Fenix ​​6X Pro Solar um Solarladungen erweitert, die meisten Fenix ​​6-Modelle enthalten diese jedoch nicht. Daher möchten wir dies zu einer Standardfunktion für die Fenix ​​7-Linie machen. .

Wenn dies der Fall ist, möchten wir, dass es auch verbessert wird, da wir in unserem Test nicht festgestellt haben, dass es die Akkulaufzeit drastisch verbessert. Mit dem kürzlich vorgestellten Quatix 6X Solar hat Garmin gezeigt, dass Solarenergie einen echten Unterschied machen kann, sodass die Uhr zwischen den Ladevorgängen bis zu 24 Tage hält. Wir sind also vorsichtig optimistisch.

5. Fügen Sie ein EKG hinzu

Obwohl sich die Garmin Fenix-Linie mehr auf Fitness als auf allgemeine Gesundheit konzentriert, gibt es keinen Grund, warum Sie nicht beides tun können, und das Hinzufügen eines EKG (EKG) würde dies unterstützen.

Wir haben sie bereits auf der Apple Watch gesehen und es ist eine potenziell wichtige Funktion, die unregelmäßige Herzaktivitäten erkennen kann.

6. Ein Geräuschmonitor

Eine weitere Funktion der Apple Watch ist ein Geräuschpegelmonitor, der Sie benachrichtigt, wenn der Dezibelpegel um Sie herum einen Wert erreicht, der Ihr Gehör schädigen könnte.

Es ist eine kleine, aber potenziell nützliche Funktion, die eine schöne Ergänzung der Fenix-Reihe darstellt. Dies ist jedoch keineswegs ein entscheidender Faktor. Wir wissen, dass es sich bei der Fenix-Serie in erster Linie um Multisportuhren handelt, die für Sportler entwickelt wurden. Wir gehen daher nicht davon aus, dass sie den Eigenschaften einer vielseitigen Smartwatch mit konstantem Umfang entsprechen.

7. Löschen Sie den Bildschirm

Das Garmin Fenix ​​6 verfügt über ein 260 x 260-Display, das im Vergleich zu einigen Smartwatches nicht so toll, aber blass ist. Daher möchten wir beim Garmin Fenix ​​7 ein schärferes Display sehen.

Vor diesem Hintergrund könnten die vergrößerten Pixel auch Auswirkungen auf die Akkulaufzeit haben. Noch besser wäre die Möglichkeit, die Ausgabeauflösung des Bildschirms zu wählen, genau wie bei einigen Samsung Galaxy-Smartphones. Tu es.

8. Fügen Sie Nachschubtipps hinzu

Der kürzlich veröffentlichte Polar Grit X wurde für ernsthafte Ausdauersportler entwickelt. Eine seiner bemerkenswertesten Eigenschaften möchten wir im kommenden Garmin Fenix ​​7 sehen: Kraftstoff-Tipps. Dies hält Sie hydratisiert und verhindert, dass Sie gegen die Wand stoßen, indem Sie in regelmäßigen Abständen aufgefordert werden, Wasser und Kohlenhydrate an Bord zu nehmen, je nach Ihrer Physiologie und geplanten Aktivität. Oft merkt man erst, dass man dehydriert ist oder kein Glykogen mehr hat, bis es zu spät ist. Das kann Ihnen bei langen Läufen und Spaziergängen viel Schmerz ersparen.

Teilen Sie es
A %d Blogger wie folgt aus: